Aktuelles

Nachrichten, Neuheiten, Events, Messen und Veranstaltungen

Informieren Sie sich über aktuelle Nachrichten, Produktneuheiten, Trends, Events, Messen, Workshops und Veranstaltungen der promegis und ihrer Partnerunternehmen.

promegis® SOLUTION 9.0 veröffentlicht

promegis veröffentlicht die Version 9.0 von promegis® SOLUTION, der unternehmensweiten Lösung für Bundes- und Landesbehörden, Landkreise, Städte und Gemeinden.

promegis® SOLUTION – Web-, Desktop- und mobile Lösungen für die öffentliche Verwaltung

Die Produktfamilie promegis® SOLUTION umfasst Web-, Desktop- und mobile Lösungen zur Erfassung, Verwaltung, Analyse und Präsentation interdisziplinärer Fachdaten für die öffentliche Verwaltung. Dabei steht promegis® SOLUTION für ein leistungsfähiges Framework, das verschiedene Module umfasst.

promegis® SOLUTION 9.0 – Was ist neu?

Neu ist in allen Produkten die Umbenennung des Gesamtsystems in promegis SOLUTION. Im Rahmen dessen wurden Änderungen an den Anmeldemasken vorgenommen. Im Desktop wird zudem seit Version 9.0 das aktuelle Modul noch besser hervorgehoben.

In promegis® SOLUTION DESKTOP wurden auch die Kontextmenüs der Listen optimiert. So können die abgespeicherten Profile für den Excel-Export direkt aus dem Kontextmenü der Liste aufgerufen werden. Des Weiteren werden nun die Spaltensortierung und die zuletzt aktive Tabelle in den Benutzereinstellungen gespeichert und bei jedem Neustart wiederhergestellt. Im Dashboard wurden die Funktionen zur Einschränkung der Verfügbarkeit auf einzelne Kartenprojekte ebenso ergänzt wie die Option zur Maximierung einzelner Gadgets.

In promegis® SOLUTION WEB sind vor allem Änderungen des Dashboards, der Administration und der komplexen Suche hervorzuheben. Im Dashboard sind ab sofort zwei neuen Gadgettypen verfügbar: Das Kartengadget und das Einzelwertgadget ergänzen die schon länger nutzbaren Filter- und Diagrammgadgets. Eine weitere Neuerung im Dashboard ist die optionale Sortierung der Ergebnisse eines Filtergadgets nach Standort. In der Administration lag ein besonderer Fokus darauf, das Erstellen und Bearbeiten editierbarer Layer zu optimieren. Unabhängig von der Methode der Erstellung editierbarer Layer werden WMS- und WFS-Layer nun immer automatisch erzeugt, verknüpft und mit dem gewählten Alias in das aktuelle Projekt eingefügt. Im Bereich der Klassifizierung wurden neue Funktionen zur Erstellung von Beschriftungen geschaffen. Zudem können nun mehrere Klassen von Textattributen zusammengefügt und bei Bedarf wieder getrennt werden. Weitere neue Funktionen im Bereich der Administration bilden die Hervorhebung von Rechten aus Rollengruppen und die Konfigurierbarkeit von Quellenangaben zu WMS-Kartendiensten. Im Bereich der komplexen Suche wurde die Option ergänzt, Analyseergebnisse nach Zweitwerten (z. B. Jahren oder Monaten) zu gruppieren. So können Abfragen gebildet werden wie z.B. „Wie viele Bebauungspläne sind pro Jahr in Kraft getreten?“. Des Weiteren können Filter nun über das Kontextmenü kopiert werden.

Auszug aus den neuen Funktionalitäten

  • Alle Module (Desktop):
    • Hervorhebung des aktuellen Moduls in Seiten- und Kopfleiste
    • Spaltensortierung und zuletzt genutzte Tabelle in allen Modulen speichern
    • Profile für Excel-Exporte direkt aus Kontextmenü aufrufen
    • Verbesserung des Fensters "Vorlagen": Anzeige, ob Bericht Fotos oder Karten anzeigen kann
  • Alle Module (Web):
    • Komplexe Suche: Abfragen nach Tagen, Monaten oder Jahren gruppiert ermöglichen;  Filter kopieren
    • Überarbeiteter Freigabedialog für Filter/Dashboard/Vektorlayer; Anzeigen eines Infotextes zu der Verfügbarkeit für Benutzer
    • Gruppierung und Sortierung einer Tabelle pro Benutzer abspeichern
    • Anzahl der in der Karte anzuzeigenden Elemente im Kontextmenü anzeigen
  • Administration (Web):
    • Editierbare Layer und Klassifizierungen:
      • Zusammengesetzte Beschriftungen anlegen
      • Klassifizierungen zusammenführen und wieder trennen
      • Bei Erstellung eines editierbaren Layers einen Alias in Maske vergeben; WFS und WMS werden automatisch erstellt, verknüpft und in aktuelles Kartenprojekt eingefügt
      • Verbesserte Darstellung von Punkt- und Linienobjekten in Layern aus geteilten Filtern verbessern, Setzen eines Basismaßstabs über die Editiermaske
    • Rechte, die in Rollengruppen vergeben wurden, ausgegraut anhaken
    • Quellenangaben für WMS-Dienste können nun konfiguriert werden
    • Gültigkeit der Lizenzen wird auf Majorversion beschränkt
  • Akte (Web)
    • Neue Schnellsuche nach Straße und Hausnummer
    • Änderungsdatum der Exportdatei wird oberhalb der Liste dargestellt
  • Beitragsberechnung (Desktop):
    • Neue Berechnungsmethode mit Sonderregel bei Gesamtfläche < 1 Hektar
    • Spalte "externe Id" in Liste der Eigentümer ergänzen
    • "Externe Id" an Person editierbar machen
  • Dashboard (Desktop):
    • Einschränkung der Verfügbarkeit auf Projekte speichern
    • Neue Funktion "Gadget maximieren"
  • Dashboard (Web):
    • Bei Erstellung eines neuen Gadgets Erklärung zu Gadgettyp anzeigen
    • Neuer Gadgettyp:  Karten-Gadget
    • Neuer Gadgettyp: Einzelwert-Gadget
    • Sortierung nach Entfernung aktivierbar und konfigurierbar machen
    • Einschränkung der Verfügbarkeit auf Projekte speichern
  • Karte (Web):
    • Optimierung Messwerkzeuge:
      • "Fläche berechnen" um Umfang und Einzelmaße erweitert
      • "Koordinate ermitteln" um Funktion "Alle Werte kopieren" ergänzt
      • Bei "Koordinate ermitteln" Punkt bei Ergebnisanzeige weiterhin anzeigen
    • Optimierung Zeichenwerkzeuge:
      • "Objekte verändern": Bei Nutzung des Tools einzelne Stützpunkte hervorheben
      • Text erzeugen: Gleicher Text kann nun für mehrere Punkte gesetzt werden, Texte können mit einem Basismaßstab versehen und so in der Größe fixiert werden
    • Layerkontrolle:
      • Optimierung Kontextmenüs: Nur für Layertyp vorhandene Optionen werden angezeigt; Gruppierung der Optionen des Kontextmenüs nach Oberpunkten
      • Hervorhebende Darstellung, in welcher Layergruppe sichtbar geschaltete Layer enthalten sind
      • Neu abgespeicherte eigene Layer direkt sichtbar und editierbar schalten
  • Straßenkontrolle (Desktop):
    • Kontextmenüeintrag "Im GIS selektieren" für Kontrollabschnitte
    • "Zusätzliche Attribute" an Kontrollabschnitt verfügbar
    • Aktualisieren des Workflowmanagers optimiert
    • Status eines Schadens direkt nach Transition in Liste aktualisieren
    • Schäden: Einfügen Kartenausschnitt in Bericht

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Änderungen, Erweiterungen und Verbesserungen finden Sie in den Releasenotes von promegis® SOLUTION DESKTOP und promegis® SOLUTION WEB im Kundenbereich.

Wir geben Ideen Raum